Hyaluron

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure (Kurzform Hyaluron) ist seit vielen Jahren bewährt und populär in der ästhetischen Medizin. Zur Verbesserung von Gesichtsfalten, zur Wangenauffüllung, Halsstraffung, Lippenformung, gegen Augenringe, Stirnfalten, Zornesfalten, zur Verjüngung der Handrücken… überall dort ist das Injizieren von Hyaluronsäure-Präparaten eine wirkungsvolle Behandlungsoption. Früher wurde der Wirkstoff aus Tieren (z. B. aus den roten Kämmen von Hähnen) gewonnen, moderne Hyaluronsäure-Produkte werden heutzutage gentechnisch gewonnen und sind mit der menschlichen Hyaluronsäure weitgehend identisch. Hyaluronsäure wird technisch inzwischen vielfältig variiert, um unterschiedliche Effekte bei der Faltenentfernung zu ermöglichen. Hyaluronsäure hat darüber hinaus den großen Vorteil, besonders verträglich zu sein.

Da es sich bei dem Wirkstoff Hyaluronsäure um ein verschreibungspflichtiges Präparat handelt, wird die Behandlung durch einen erfahrenen und renommierten Arzt in den Räumlichkeiten meines Studios nach Termin durchgeführt. Eine Terminvereinbarung über das Online-Buchungssystem ist hier NICHT möglich.

Fragen & Antworten

  • Was ist Hyaluronsäure?
    Hyaluronsäure ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit, die von unserem Körper selbst hergestellt wird. Sie ist wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes. Für die Kosmetik ist die Hyaluronsäure deshalb so interessant, weil sie in sehr große Mengen Wasser binden kann – bis zu sechs Liter pro Gramm Eigengewicht. Leider nimmt mit den Jahren das Hyaluron in unserer Haut immer mehr ab. Das führt zum Spannkraftverlust der Haut, die Haut wird trockener und aus Fältchen werden Falten.
  • Wie läuft die Behandlung ab?
    Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch wird das Hyaluronsäure-Präperat mittels kleiner, feiner Nadel gezielt in den zu behandelnden Muskel bzw. das umgebende Gewebe gespritzt. Bei z. B. der Lippenverschönerung mit Hyaluronsäure wird der Filler in das Lippenrot, den Lippenrand, den Mundwinkel oder über den Lippenmuskel gespritzt. Hyaluronsäure ist übrigens sehr gut zur Lippenverschönerung geeignet. Es ist immer wieder erstaunlich, welches hervorragende ästhetische Ergebnis durch den erfahrenen Arzt bei der Lippenformung zu erzielen ist. Der Schritt von einer sinnlichen, erotischen, vollen Lippenform bis hin zum übertriebenen „Schlauchboot-Mund“ ist allerdings sehr klein. Nach einer erfolgreichen und Faltenunterspritzung ist man in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig.
  • Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?
    Die feinen Einstiche bei einer Behandlung mit Hyaluron sind meistens nur für kurze Zeit sichtbar. Die Hyaluronsäure wird fast immer sehr gut vertragen – Nebenwirkungen sind sehr selten.
  • Ist die Behandlung schmerzhaft?
    Durch Verwendung einer sehr feinen Injektionsnadel ist der Schmerz sehr gering. In manchen Fällen kann ein kurzfristiges und leichtes Brennen auftreten. Ggf. kann eine lokale Betäubungscrème auf das entsprechende Hautareal aufgetragen werden.
  • Wann sollte das Injizieren von Hyaluronsäure nicht erfolgen?
    • Allergie gegen das Präparat
    • Schwangerschaft
    • Autoimmunerkrankung
    • Allergie gegen Betäubungsmittel u. Hühnereiweiß
    • Lippenherpes (falls dort unterspritzt werden soll)
    • schwere Herzerkrankung
    • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten
  • Wie dauerhaft ist das Ergebnis?
    Der Behandlungserfolg mit Hyaluronsäure ist sehr gut. Falten lassen sich damit über lange Zeit glätten. Unsere Patienten sind schon nach einer Behandlung mit der Faltenunterspritzung von Hyaluronsäuremit sehr zufrieden. Der langfristige Effekt wird bei wiederholten Behandlungen (1x pro Jahr) immer besser.
  • Was kostet die Behandlung?
    Gerne erörtern wir mit Ihnen in einem umfassenden Beratungsgespräch die Kosten der Behandlung